Über Uns

Der Schneider Verlag Hohengehren GmbH in Baltmannsweiler, Landkreis Esslingen, wurde im Jahr 1927 als Buchverlag der Buchdruckerei Wilhelm Langguth in Esslingen am Neckar gegründet. Sein Gründer, der Verlagskaufmann Wilhelm Schneider war als Prokurist und Betriebsleiter in der Druckerei angestellt und erwarb den Verlag 1937, wobei er ihn als Burgbücherei (Wilhelm Schneider) weiterführte.

Rainer und Ulrich Schneider auf der Bildungsmesse in Köln 2010
Bildungsmesse Köln 2010

Tätigkeitsfelder des Verlages waren Schulbücher (Erd- und Naturkunde) sowie Lehr- und Übungsbücher für Hauswirtschaft und Textilarbeit, Pädagogik und gewerbliche Buchführung.

Das Bücherangebot des Verlages betrug:

  • im Jahre 1930: 4 Titel
  • im Jahre 1931: 7 Titlel
  • im Jahre 1932: 11 Titel
  • im Jahre 1936: 36 Titel

Mit Walther Schneider trat im Jahr 1945 nach einer Ausbildung im Sortiments- und Verlagsbuchhandel die zweite Generation in den Verlag ein, den er als Mitinhaber und später als Alleininhaber weiterführte.

1977 kam Rainer Schneider, der ein Studium der Ernährungswissenschaft mit Diplom abschloß in den Verlag, einige Jahre später Karl-Ulrich Schneider mit einer Ausbildung im Großbuchhandel.

Diese führen inzwischen in der dritten Generation den Verlag.

Rainer Schneider - Geschäftsführer Schneider Verlag Hohengehren GmbH
Rainer Schneider
Ulrich Schneider - Geschäftsführer Schneider Verlag Hohengehren GmbH
Ulrich Schneider

Das Buchangebot hat sich in den letzten Jahren, vor allem durch die Hinzunahme weiterer Fachgebiete und den Ausbau der bestehenden Schwerpunkte, ganz wesentlich ausgeweitet.

Heute bietet der Verlag etwa 1500 lieferbare Buchtitel und vier laufende Zeitschriften.

Verlagsgebäude Schneider Verlag Hohengehren GmbH in Baltmannsweiler
Verlagsgebäude in Baltmannsweiler – Ortsteil Hohengehren von oben

2011 wurde dem Verlag der Volkacher Taler für Verdienste um die Kinder- und Jugendliteratur verliehen.

Urkunde der deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur Volkach
Volkacher Taler für Verdienste um die Kinder- und Jugendliteratur