Jennessen, Sven

Manchmal muss man an den Tod denken

3. vollst. Überarb. Aufl.

Erscheinungsdatum: 07.2021

Seitenzahl: 140 Seiten mit farb. Abb.

ISBN: 978-3-8340-2149-6

Rezension

Inhaltsverzeichnis

Lieferung voraussichtlich bis 01.07.2022

15,80 €
inkl. MwSt.
Bitte melden Sie sich an, um das Produkt zur Merkliste hinzuzufügen.

Beschreibung

„Warum sterben Menschen?“
„Ist Oma denn jetzt im Himmel oder im Sarg?“
„Die Ärztin hat gesagt, ich habe Krebs. Sterbe ich jetzt?“
Kinder aller Altersstufen interessieren sich für das Sterben und den Tod. Sie fragen, beobachten, begreifen und sind neugierig auf diese Phänomene und nehmen sehr genau wahr, wie unsicher und hilflos Erwachsene häufig mit diesem Thema umgehen.
Dieses Buch möchte Mut machen, die Themen Sterben, Tod und Trauer in der Grundschule aufzugreifen und in vielfältiger Weise zu thematisieren. Gerade im Kontext der Corona-Pandemie hat das Thema im Alltag aller Kinder an Bedeutung gewonnen und sollte in angemessener Form pädagogisch aufgegriffen werden. Das Buch nimmt hierfür vor allem die Institution Schule als Ganzes in den Blick und zeigt auf, wie dort Wege der Enttabuisierung entstehen können. Die Etablierung der Thematik in die Kultur einer Schule, Möglichkeiten der gemeinsamen Auseinandersetzung im Kollegium und Rituale der Trauer und des Abschieds werden auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse diskutiert und praxisnah dargestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

28,00 €
Die Frau in ihrem Körper
Körperorientierte Selbsterfahrung für Mädchen während der Pubertät
14,00 €
Effiziente Supervision
Praxisorientierter Leitfaden für Einzel- und Gruppensupervision
29,80 €
Helfen in Balance
Impulse und Inspirationen für neue Wege des Helfens
15,80 €
Manchmal muss man an den Tod denken
Wege der Enttabuisierung von Sterben, Tod und Trauer in der Grundschule
19,80 €
Mit zwei Familien leben
Systemische Sozialpädagogik und Aufstellungsarbeit in der familiären Fremderziehung
19,80 €
Nichtwissende Beratung
Von der Intervention zur Übung
19,80 €
Praxishandbuch Sozialpsychologie in biographischen Erlebnisschilderungen
Das tägliche Drama um das Mit- und Gegeneinander