Peschel, Markus; Favre, Pascal; Mathis, Christian (Hrsg.)

SaCHen unterriCHten

1. Auflage

Erscheinungsdatum: 01.2013

Seitenzahl: 176

ISBN: 978-3-98649-441-4

Inhaltsverzeichnis

Lieferung voraussichtlich bis 29.06.2022

17,00 €
inkl. MwSt.
Bitte melden Sie sich an, um das Produkt zur Merkliste hinzuzufügen.

Beschreibung

Von der Schweiz Lernen: „Der vorliegende Band stellt die kulturellen, politisch-gesellschaftlichen, curricularen und ausbildungsbezogenen Rahmenbedingungen, Bestände und Perspektiven des Fachs Sachunterricht in der Lehrerausbildung des deutschsprachigen Teils unseres Nachbarlandes umfassend dar. Damit leisten die daran beteiligen Kolleginnen und Kollegen einen höchst beachtenswerten Beitrag zu einer fachdidaktischen Diskussion, dem zu wünschen ist, dass er über die Grenzen der Schweiz hinaus wahrgenommen wird und positive Resonanz findet. Die Autorinnen und Autoren gewähren umfassend und auf durchgängig hohem Niveau Einblicke in historische Entwicklungslinien, Konzepte und die curriculare Entwicklung des Faches Sachunterricht, in ihr konzeptionelles Verständnis von Aus- und Weiterbildung sowie entsprechende Studienprogramme und Kurs- bzw. Modulangebote.“

Das könnte Sie auch interessieren

16,80 €
Historisches Lernen im Sachunterricht
Eine Einführung mit Tipps für den Unterricht
18,00 €
Kulturen des Sachunterrichts
Bildungstheoretische Grundlagen und Perspektiven der Didaktik
15,00 €
Mediales Lernen
Beispiele für eine inklusive Mediendidaktik
19,80 €
Natur, MensCH, GesellsCHaft (NMG)
Standortbestimmungen zu den sachunterrichtsdidaktischen Studiengängen der Schweiz
18,00 €
Naturphänomene verstehen
Zugänge aus unterschiedlichen Perspektiven in der Vorschul- und Primarstufe
17,00 €
SaCHen unterriCHten
Beiträge zur Situation der Sachunterrichtsdidaktik in der deutschsprachigen Schweiz
18,00 €
Sachunterricht in Bewegung
Einblicke und Ausblicke zur Situation der Sachunterrichtsdidaktik in Österreich
18,00 €
Stadtbilder
Perspektiven auf urbanes Leben
18,00 €
Technisches Lernen im Sachunterricht
Nationale und internationale Perspektiven