Sommerfeld, Peter; Hüttemann, Matthias (Hrsg.)

Evidenzbasierte Soziale Arbeit

1. Auflage

Erscheinungsdatum: 12.2007

Seitenzahl: 217

ISBN: 978-3-98649-117-8

Lieferung voraussichtlich bis 06.10.2022

18,00 €
inkl. MwSt.
Bitte melden Sie sich an, um das Produkt zur Merkliste hinzuzufügen.

Beschreibung

Der Anspruch einer wissenschaftlich fundierten Praxis begleitet die Soziale Arbeit seit ihren Anfängen. Erweitert hat sich das Spektrum wissenschaftlicher Methoden und Gegenstände. In jüngerer Vergangenheit ist insbesondere ein kräftiger Zuwachs an empirischer Forschung zu verzeichnen. Wie kann der wachsende Bestand an Forschung in der Praxis der Sozialen Arbeit fruchtbar gemacht werden? Wie kann dazu beigetragen werden, dass Interventionen die erwünschten Effekte erzielen und nicht schädlich sind? Können soziale Dienstleistungen als wirksam und hochwertig bezeichnet werden, wenn keine wissenschaftlichen Belege dafür vorliegen? Wie kann empirisch überprüft werden, dass Interventionen von Fachkräften Sozialer Arbeit nutzbringend sind? International mehren sich die Aktivitäten, evidenzbasierte Soziale Arbeit als eine Antwort auf solche Fragen zu begreifen. Der vorliegende Band schließt an das international und interdisziplinär diskutierte Konzept evidenzbasierter Praxis an, führt die Debatte in verschiedenen Facetten weiter und eröffnet Perspektiven für die zukünftige Diskussion. Evidenzbasierte Praxis wird in den Dimensionen von Disziplin, Profession, Ausbildung, Politik und öffentlichem Interesse thematisiert. Erstmalig werden zum Thema in deutscher Sprache Beiträge von Autorinnen und Autoren aus den USA, Großbritannien, Deutschland und der Schweiz versammelt. Aus den verschiedenen Optiken hinsichtlich des Nutzens und der Nutzung von Forschung resultiert eine Vielstimmigkeit, die auf absehbare Zeit keinen Konsens in Aussicht stellt, aber einen produktiven, weiterführenden Fachdiskurs erwarten lässt. Mit Beiträgen von Paula Allen-Meares, Roland Baur, Jennifer L. Bellamy, Sarah E. Bledsoe, Eberhard Bolay, Peter Cloos, Mike Fisher, Esther Forrer Kasteel, Daniel Gredig, Maja Heiner, Matthew O. Howard, Matthias Hüttemann, Heinz Kindler, Peter Marsh, Natalja Menold, Edward J. Mullen, Sibylle Nideröst, Anne Parpan-Blaser, Mary C. Ruffolo, Peter Sommerfeld, Werner Thole, Andreas Walther, Wolf Rainer Wendt, Elena Wilhelm

Das könnte Sie auch interessieren

14,00 €
25 Jahre Individualpädagogik
Von der Heimerziehung zu individualpädagogischen Betreuungsformen 1990/91-2015
18,00 €
Aktivierende Soziale Arbeit
Theorie - Handlungsfelder - Praxis
12,00 €
13,80 €
Der ganz normale Wahnsinn
Praxis der Schulsozialarbeit
28,00 €
Die Frau in ihrem Körper
Körperorientierte Selbsterfahrung für Mädchen während der Pubertät
18,00 €
19,80 €
Erziehungsresistent?
"Problemjugendliche" als besondere Herausforderung für die Jugendhilfe
18,00 €
Evidenzbasierte Soziale Arbeit
Nutzung von Forschung in der Praxis
16,00 €
Gender und Soziale Arbeit
Annäherungen jenseits des Mainstreams der Genderdebatte
12,00 €
Grenzen überschreitender Kinderschutz
Ein Forschungsprojekt als Wendepunkt für den Kinderschutz in Rheinland-Pfalz
19,80 €
Handlungsfeld Schulsozialarbeit
Profession und Qualität
12,00 €
Interkulturelle Arbeit in Altenheimen
"Als ob wir uns immer wieder unterwegs irgendwie auf eine kleine Reise begeben"
49,80 €
Kriminalität und Devianz in der Perspektive Sozialer Arbeit
Spezifische Blickrichtungen und Zugänge
19,80 €
Körper und Bewegung in der Jugendbildung
Interdisziplinäre Perspektiven
19,80 €
17,00 €
Mädchen Firm gemacht
in Berufs- und Lebensplanung. Ein Methodenbuch für die Jugendarbeit
12,00 €
Nicht vom Brot allein
Der Capabilities Approach als philosophische Erweiterung einer Theorie der Sozialpädagogik
36,00 €
Praxis der Familienaktivierung Teil 1
Einschätzung familiärer Lebenswelten und die Rolle der Fachkraft