Durczok, Frederik

Ästhetik und Didaktik

1. Auflage

Erscheinungsdatum: 07.2016

Seitenzahl: 102

ISBN: 978-3-8340-1615-7

Inhaltsverzeichnis

Lieferung voraussichtlich bis 18.04.2021

14,00 €
inkl. MwSt.
Bitte melden Sie sich an, um das Produkt zur Merkliste hinzuzufügen.

Beschreibung

Erziehung ist stets ein Wagnis. Sie ereignet sich im Spannungsfeld zwischen Freiheit und Führung. Das rechte Maß zu finden zwischen „An-die-Hand-nehmen“ und „Loslassen“ gleicht einer Kunst, manchmal sogar einem Drahtseilakt. Geben wir der Entfaltungsfreiheit unserer Kinder allen denkbaren Raum, droht ihnen jegliche Orientierung verloren zu gehen. Führen oder leiten wir zu straff, bedrohen wir ihre Persönlichkeitsfreiheit und schließlich das gesamte Projekt Demokratie. Wie muss nun ein Unterricht gestaltet sein, in dem Kinder einerseits in offenen Erfahrungsräumen ästhetische Erziehung genießen und ästhetische Bildung erlangen können, andererseits aber auch systematisch etwas lernen? Dieses Buch beleuchtet die „Gretchenfrage“ der Ästhetischen Bildung und kommt dabei zu einigen kühnen, aber auch einigen traditionellen Antworten.

Das könnte Sie auch interessieren

18,00 €
Grundschule der Künste
Vorschläge zur Musisch-Ästhetischen Erziehung
19,80 €
Hammer, Geige, Bühne
Kulturelle Bildung an Ganztagsschulen
19,80 €
Handbuch Fallforschung in der Ästhetischen Bildung / Kunstpädagogik
Qualitative Empirie für Studium, Praktikum, Referendariat und Unterricht
14,00 €
Kunst in der Grundschule fächerverbindend
Unterrichtsbeispiele und Methoden
26,00 €
Kunstpsychologie
Kreativität - Bildkommunikation - Schönheit
19,80 €
12,00 €
14,00 €
Ästhetik und Didaktik
Auf der Suche nach Unterricht für die Zukunft
16,00 €
Ästhetische Bildung
Als Potentialentfaltung und Kulturerschließung in aufbauendem Unterricht und nachhaltiger Erziehung auf kunstnahen Begegnungs- und Lernfeldern. Eine Studie zur Bildungstheorie
19,80 €
Ästhetische Erziehung als Erziehung schlechthin?
Schiller umdeuten. Ansätze zu einer Pädagogischen Ästhetik
18,00 €
Ästhetische Praxis
- als allgemeines Unterrichtsprinzip für die Schule; als Kunstsparten übergreifendes Projektmodell