Schnellsuche:
>> Grundschule  >> Basiswissen Grundschule

Kinder erleben Farbe

Untertitel:Theoretische Grundlagen und praktische Durchführung einer Unterrichtsreihe in der Grundschule
Autoren:Seufert, Irmela
ISBN:978-3-89676-831-5
Bibliographie:VIII, 271 Seiten. Kt. mit zahlr. farb. Abb.
Reihe:Basiswissen Grundschule
Bandnr.:16
Preis:19.80
Gruppe:Grundschule

Zurück Anzahl:

Beschreibung

Im Zentrum der Arbeit stehen vier Fragestellungen, die zu behandeln und zu beantworten waren.
1. Was kann heute unter `Ästhetik`, `Bildung` und, davon abgeleitet,`Ästhetischer Bildung` verstanden werden?
2. Welche Anforderungen an die Ausbildung der Lehrer und Lehrerinnen für den Kunstunterricht lassen sich aus diesen beiden Begriffen herleiten?
3. Auf welchen Grundlagen sollte ein solcher Unterricht - in Bezug auf kunstdidaktische Konzepte und auf verschiedene Aspekte des Farbensehens -beruhen?
4. Wie kann man kunstpädagogische Methoden so anwenden, daß unter begründeten Voraussetzungen und Bedingungen die Bildungswirksamkeit dieses Unterrichts anden Bildern der Kinder deutlich wird?
Hintergrund und Ausgangspunkt bildet zunächst die Klärung der Begriffe `Ästhetik`, `Bildung` und davon abgeleitet `Ästhetische Bildung`. Dabei wird vor allem den Ansätzen von J. Bennack, W. Klafki, G. Otto und W. Welschgefolgt.
Es schließt sich eine Diskussion verschiedener (Kunst-)didaktischer Konzepte an, wie sie sich beginnend mit der `Kunsterziehungsbewegung` bis heute entwickelt haben.
Schließlich werden auf dieser Grundlage drei verschiedene Kategorien mit den dazugehörigen einzelnen Fähigkeiten abgeleitet und weiter differenziert, die zusammen mit jeweils geeigneten Aufgabenstellungen und Übungen sowie den daraus resultierenden Ergebnissen den Rahmen für die Unterrichtsreihe bilden.
Was die Anforderung an die Ausbildung der Kunstpädagogen/innen betrifft, sind zwei hauptsächliche Ziele definiert und ausführlich begründet worden: nämlichfundierte eigene Erfahrungen in praktisch-künstlerischer Arbeit und Erwerbeiner systematischen, didaktischen Kompetenz.
Die vierte Fragestellung wird durch die detaillierte Planung und Darstellung der Unterrichtsreihe sowie der Beschreibung und systematischen Zusammenfassung aller Ergebnisse beantwortet. Zuletzt wird im Fazit der Arbeit noch einmal auf alle vier Fragestellungen eingegangen und es werden über Einzelergebnisse hinausgehende, allgemeinere Erfahrungen und Erkenntnisse dargestellt, die wiederum zur Grundlage für eine Reihe konkreter Vorschläge zur Verbesserung derSituation bzw. der Bedingungen des Kunstunterrichts an der Grundschule dienen.

Aberhallo