Schnellsuche:
>> Textilarbeit

Jugendmode und Jugendkörper

Untertitel:Die Modeseite der Zeitschrift Bravo im Spiegel verstimentärer Ikonografie und Ikonologie
Autoren:Mann, Karin
ISBN:978-3-89676-648-9
Bibliographie:VIII, 240 Seiten. Kt.
Bandnr.:0
Preis:20.00
Gruppe:Textilarbeit

Zurück Anzahl:

Beschreibung

Dieses Buch behandelt die Bereiche Jugend, Mode und Körper und wendet sich an alle, die aus unterschiedlichen Gründen (z.B. Ausbildung, Studium, Lehrarbeit) an diesen Themen interessiert sind.
Die Entwicklung von Jugendmode und Jugendkörper und deren Beziehungsgefügewerden in diesem Buch an einem spezifischen Medium, der Modeseite der Zeitschrift Bravo erarbeitet und umfassend dargestellt. Bravo eröffnet bereit sein Jahr nach seiner Ersterscheinung 1956 eine Moderubrik, den Bravo-Modetip. Die vorliegende Arbeit unterzieht exemplarisch 15 Modeseiten die zwischen 1957und 1999 erschienen einer kleidungsspezifischen (vestimentären) Bildanalyse und -interpretation.
Dabei werden sowohl mode- und körpertheoretische Aspkete als auch die Einbettung von Bravo als Jugendzeitschrift in ein mediales Kommunikationsmusterberücksichtigt. Um die Entwicklung des Verhältnisses zwischen Jugendmode und Jugendkörper erfassen zu können, werden zudem gesellschaftlich-historische und kulturelle Gesichtspunkte in das Blickfeld gerückt.

Diese Arbeit entstand im Rahmen des Forschungsprojektes Kleidung - Körper -Identität des Instituts für Alltags- und Bewegungskultur an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg unter der Leitung von Prof. Dr.Doris Schmidt und Dipl.Päd AOR Heinz Janalik.
Zur Autorin
Karin Mann studierte von 1994 bis 1998 an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg unter anderem die Fächer Haushalt und Textil sowie Bildende Kunst für das Lehramt an Realschulen. Nach dem Staatsexamen absolvierte sie einen Pomotionsaufbaustudiengang mit den Fächern Mode- und Textilwissenschaft, Soziologie und Psychologie und promovierte anschlie<128>end am Institut für Alltags- und Bewegungskultur der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Von 1999bis 2001 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt Kleidung- Körper - Identität und 1999 bis 2000 Lehrbeauftragte an der Universität Koblenz-Landau im Fach Textiles Gestalten.

Aberhallo