Schnellsuche:
>> Grundschule

Computerkinder in der Grundschule

Untertitel:Zur Aneignung individueller Medien- und Internetkompetenz auf der Basis vorhandener Lesekompetenz am
Autoren:Toman, Hans
ISBN:3-89676-636-8
Bibliographie:III, 343 Seiten. Kt.
Bandnr.:0
Preis:20.00
Gruppe:Grundschule

Zurück Anzahl:

Beschreibung

Diese Publikation stellt die Rahmenbedingungen für eine Aneignung von individueller Medien- und Internetkompetenz auf der Basis vorhandener Lesekompetenz am Ende des 1.Schuljahrs vor.
Computer und Internet beeinflussen zunehmend das gesellschaftliche Leben und dringen verstärkt in den schulischen Unterricht ein. Auch Grundschüler rücken immer mehr in den Mittelpunkt des Interesses. Mit dieser Arbeit bietet der Autor Anlass für weitere Diskussionen auf dem Gebiet der Computer- bzw. Internet-Didaktik. Die Fragestellungen der Studie konzentrieren sich primär auf allgemeine und übergreifende Fragen, auf das Internet als Sachgegenstand, auf die Perspektive der Schüler sowie auf Lernumgebung und Unterrichtsform.
Das Buch beschreibt die geschichtliche Entwicklung des Personal Computers und des Internets sowie den Stellenwert von Medien vor dem Hintergrund medienpolitischer Fragen, der Medienpädagogik sowie der Mediendidaktik und der Medienkompetenz. Es skizziert Sachverhalte aus der Perspektive des Kindes wie lern- und entwicklungspsychologische sowie sozialisationstheoretische Aspekte. Es beschäftigt sich mit konkreten Ansätzen für den Einsatz des Computers und entsprechender Software für das Lesenlernen. Es beschreibt das didaktische Konzept des Lesenlernens hinsichtlich dem Erwerb der Lesekompetenz und in Relation zu den `Neuen Medien`. Es beleuchtet den Begriff `Internetkompetenz` in Relation zur Internet-Didaktik und zur Lernumgebung Hypertext.
Der Verfasser stellt die Situation einer Schulklasse dar sowie seine Rolle als beobachtender Lehrer. Die verwendeten Lernmaterialien und Lernmodule beschreibt er in Hinblick auf die Erstellung eigener Lernsoftware und auf deren Nutzungsmöglichkeiten. Der methodische Ansatz in der realen Situation basiert auf Formen der Beobachtung und der Auswertung von Kurzprotokollen. Der Autor analysiert und bewertet die gewonnenen Daten. Er erstellt Empfehlungen für die zukünftige Unterrichtsgestaltung mit den `Neuen Medien` in der Primarstufe und benennt Perspektiven. Den Abschluss der Publikation bilden umfangreiche Glossare und Verzeichnisse.

Aberhallo