Schnellsuche:
>> Sucht

Suchtbericht Deutschland 1999

Autoren:Simon, Roland; Tauscher, Martin; Pfeiffer, Tim
ISBN:3-89676-122-6
Bibliographie:VII, 286 Seiten. Kt.
Bandnr.:0
Preis:13.00
Gruppe:Sucht

Zurück Anzahl:

Beschreibung

Sucht hat viele Gesichter. Die Diskussion über illegale Drogenverstellt oft den Blick für die Tatsache, dass diese Stoffe nicht das einzige Problem darstellen. Rein zahlenmäßig sind die legalen Substanzen Alkohol und Tabak bei weitem gewichtiger, die sozialen und gesundheitlichen Folgen gravierender und auch der Medikamentenmissbrauch darf nicht vergessen werden.
In dem vorliegenden Buch werden zahlreiche Informationsquellengenutzt, um den Gebrauch der wichtigsten psychoaktiven Substanzen in Deutschland darzustellen. Ein Bild der aktuellen Situation wird gezeichnet, das die Übergänge zwischen Gebrauch, schädlichem Gebrauch sowie gesundheitlichen und sozialen Konsequenzen bis hin zur Abhängigkeit deutlich macht. Auch Folgen des Konsums, von Alkohol im Straßenverkehr bis zur Beschaffungskriminalität bei Drogenabhängigen, werden beschrieben. Dabei werden insbesondere Quellen genutzt, die langfristige Trends erkennen lassen. Daten aus aktuellen Bevölkerungsumfragen und Vergleichsdaten aus dem Bericht1998 der Europäischen Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (EBDD)werden ebenso herangezogen wie einige Zahlen aus den USA.
Neben Informationen aus aktuellen Bevölkerungsumfragen werden Daten aus dem Bereich der Behandlung und Polizeiarbeit dargestellt .Zahlreiche Standardstatistiken, zum Beispiel der Mikrozensus des Statistischen Bundesamtes oder die Berichtsbände der Leistungsträger wurden genutzt und relevante Daten zum Thema extrahiert.
Das Buch wendet sich an interessierte Laien sowie an Lehrer und Eltern, die sich über die Situation an Hand von Fakten informieren wollen. Auch Gesundheitspolitikern, Mitarbeitern in Behörden und Verbänden sowie Drogenberatern und Suchtbeauftragten in Betrieben kann es helfen, grundlegende Fakten zum Thema schnell und übersichtlich zu finden. In mehr als300 Grafiken werden die wesentlichen Fakten und Trends dargelegt, ohne mehr als notwendig auf methodische Probleme oder Details einzugehen.

Aberhallo