Schnellsuche:
>> Deutsch  >> Diskussionsforum Deutsch

Schrifterwerbskonzepte zwischen Sprachwissenschaft und Pädagogik

Hrsg:Röber-Siekmeyer, Christa; Tophinke, Doris
ISBN:3-89676-561-2
Bibliographie:VI, 235 Seiten. Kt.
Reihe:Diskussionsforum Deutsch
Bandnr.:9
Preis:19.80
Gruppe:Deutsch

Zurück Anzahl:

Beschreibung

Nicht erst seit den Ergebnissen der PISA-Studie ist bekannt, dass der Unterricht zum Schrifterwerb im Deutschen einer dringenden Überprüfung bedarf. Ihre Notwendigkeit wurde im vergangenen Jahrzehnt gleich doppeltdeutlich: Zum einen weisen die unzureichenden literaten Fähigkeiten großer Schülergruppen nicht nur in Haupt- und Sonderschulen auf die Pflicht einer Kontrolle bestehender Konzeptionen zum Lesen- und (Recht-)Schreibenlernen hin. Zum anderen bietet die Sprachwissenschaft mit ihren schrift- und orthographiebezogenen Modellierungen einen neuen Bezugsrahmen für die sachadäquate Evaluation tradierter Annahmen.
Der vorliegende Band dokumentiert die Komplexität des Themas Schrifterwerb, und er möchte es sowohl der Sprachwissenschaft als auch der Pädagogik als neu zu betrachtenden Gegenstand präsentieren.
Die Herausgeberinnen
Röber-Siekmeyer, Christa, Dr., Professorin an der Pädagogischen Hochschule Freiburg, ehem. Lehrerin und Seminarleiterin, Kursleiterin in der Lehrerfortbildung, seit 1990 in der Lehrerausbildung tätig; Schwerpunkte: Schrift-/ Orthographieerwerb in der Grund- und Hauptschule, Schriftspracherwerb bei Kindern aus Zuwandererfamilien.
Tophinke, Doris, Dr., Privatdozentin an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Schwerpunkte u.a. in den Bereichen Schrift- und Orthographietheorie, Phonologie und Orthographie des Deutschen, Didaktik der Schrift.

Aberhallo