Schnellsuche:
>> Sport

Mediensport

Untertitel:Ein einführendes Handbuch
Hrsg:Schwier, Jürgen
ISBN:3-89676-558-2
Bibliographie:VI, 266 Seiten
Bandnr.:0
Preis:19.80
Gruppe:Sport

Zurück Anzahl:

Beschreibung

Anlässlich von Olympischen Spielen oder Fußballweltmeisterschaften wird besonders deutlich, dass das vielzitierte Medienzeitalter zugleich als eine Ära des Sports interpretiert werden kann. Der Bedeutungszuwachs des Sports in heutigen Konsumkulturen, seine Beliebtheit in nahezu allen gesellschaftlichen Fraktionen und Milieus, das verbreitete Interesse am professionellen Spitzensport oder die grenzenüberschreitende Popularität einzelner Sportarten und Sportstars sind ohne den Einfluss der Massenmedien kaum denkbar. Der Sport und die Medien gehören sowohl zu den (post-)industriellen Wachstumsbranchen als auch zu den einflussreichsten kulturellen Kräften unserer Zeit und weisen darüber hinaus vielfältige Wechselbeziehungen auf, die eine Verschmelzung beider Phänomene zu einem einheitlichen Produktionskomplex schon in näherer Zukunft möglich erscheinen lassen. Grundsätzlich bleibt dabei zu berücksichtigen, dass sowohl Zeitungen und Zeitschriften als auch Radio, Fernsehen oder die sogenannten Neuen Medien die Welten des Sports nicht einfach abbilden, sondern maßgeblich zu deren Formung, Transformation und Globalisierung beitragen. Der vorliegende Band versucht im Sinne einer Momentaufnahme einen Überblick über das komplexe und unübersichtliche Feld des Mediensports zu geben.
Jürgen Schwier ist Professor für Sportwissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Giessen und Gründungsmitglied des dortigen Zentrums für Medien und Interaktivität. Neben dem Mediensport liegen seine Arbeitsschwerpunkte in den Bereichen: Entwicklungstendenzen der Bewegungs- und Sportkultur,Öffnung des Sportunterrichts, bewegungsorientierte Jugendkulturen sowie sportsemiotische Fragestellungen.

Aberhallo