Schnellsuche:
>> Pädagogik  >> Reformpädagogische Schulkonzepte

Reformpädagogik - Geschichte und Rezeption

Hrsg:Hansen-Schaberg, Inge
ISBN:978-3-8340-0961-6
Bibliographie:256 Seiten. Kt.
Reihe:Reformpädagogische Schulkonzepte
Bandnr.:1
Preis:16.00
Gruppe:Pädagogik
Inhaltsverzeichnis als Pdf
Flyer:als PDF

Zurück Anzahl:

Beschreibung

Der Sammelband „Reformpädagogik - Geschichte und Rezeption" befasst sich mit der Entwicklung und gleichzeitigen Rezeption pädagogischen Handelns in Deutschland seit der Weimarer Republik bis heute und mit den Besonderheiten in der DDR, mit der Institutionalisierung von reformpädagogischer Praxis in Gestalt der Versuchsschulen in den Städten sowie auf dem Land und mit der Bedeutung der Mädchenbildung und der Koedukation. In den Beiträgen von Inge Hansen-Schaberg, Reiner Lehberger, Jörg-W Link, Christine Lost und Bruno Schonig werden die Grundlagen des Denkens, der Planung und schulpraktischen Umsetzung in der pädagogischen Reformbewegung der Weimarer Republik und darüber hinaus vorgestellt.
Es ist der erste Band und die Basis der folgenden fünf Bände der Reihe „Reformpädagogische Schulkonzepte", die die heute aktuellen Ansätze, nämlich die Landerziehungsheim-Pädagogik (Band 2), die Jenaplan-Pädagogik (Band 3), die Montessori-Pädagogik (Band 4), die Freinet-Pädagogik (Band 5) und die Waldorf-Pädagogik (Band 6), behandeln. Alle Sammelbände geben den jetzigen Forschungsstand wieder und ermöglichen durch die Auswahl repräsentativer Quellentexte eine Einarbeitung in die unterschiedlichen reformpädagogischen Ansätze.


Aberhallo