Schnellsuche:
>> Grundschule  >> Sachunterricht

Genetischer Sachunterricht

Untertitel:Unterrichtsbeispiele und Unterrichtsanalysen zum naturwissenschaftlichen Denken bei Kindern
Autoren:Soostmeyer, Michael
ISBN:3-89676-546-9
Bibliographie:leider vergriffen!
Reihe:Sachunterricht
Bandnr.:0
Preis:0.00
Gruppe:Grundschule

Zurück Anzahl:

Beschreibung

Das Buch könnte in Anlehnung an Martin Wagenschein Rettet die Anfänge kindlichen Denkens heißen. Es stellt die anthropologischen Grundlagen heraus, die die Wissenschaftsorientierung des Sachunterrichts im Sinne des Genetischen begründen. Hierzu entfaltet es den Begriff des Lernens und die wissenschaftstheoretischen Grundlagen für den naturwissenschaftlichen Anteil des Sachunterrichts.
An einer Fülle von Beispielen zeigt das Buch wie die Sozio- und Individualgenese von Problemen und Problemlösungen bei Kindern geschieht, wobei es sich nachdrücklich auf die Sprache und Vorstellungen der Kinder und den Verlauf der Problembewältigungen in sozialen Kontexten konzentriert. Hierbei stehen im Sinne einer konstruktivistischen Sichtweise, die Ideen und Vorstellungen, die Kinder haben oder entwickeln sowie die Wege, die sie beschreiten, im Vordergrund der Darstellung und Analyse. Abschließend werden an Hand der Beispiele Gestaltungskriterien für Lernsituationenherausgearbeitet.
Die zum Buch entwickelte Datenbasis, die das Buch weit transzendiert, ist für Grundschullehrerinnen und Grundschullehrer verfasst. Ebenso gibt sie mannigfaltige Anregungen und Hilfestellungen für Lehrerinnen und Lehrer, die in der Eingangstufe der weiterführenden Schulstufen Naturwissenschaftenunterrichten.
Die Vernetzung von mehr als 1060 Dokumenten: Experimenten, Textbeiträgen, Kinderarbeitsblättern und Lösungen, Filmen und Hintergrundinformationen bietet eine Datenbasis mit einem Hypertext, der naturwissenschaftliches Arbeiten mit Kindern in der Grundschule und in der Orientierungsstufe hilfreich unterstützt, zur Qualitätssicherung des Unterrichts beiträgt und dabei genetisches Vorgehen unterstützt. Die Datenbasis enthält teilweise Ideen, die von Kindern geäußert wurden, wie ein Vergleich mit dem Buch zeigt.
Die Experimente sind in der Regel so konzipiert, dass sie mit geringem zeitlichen und finanziellen Aufwand zusammen mit den Kindern aufgebaut, durchgeführt und wegen ihrer eindeutigen Ergebnisse sinnfällig interpretiert werden können. Durch zahlreiche Hilfestellungen werden die Lehrpersonen mit Anregungen ausgestattet, die Methodenkompetenz der Kinder nachdrücklich zufördern.
Michael Soostmeyer, Autor zahlreicher Publikationen für den Sachunterricht, ist Professor im Fachbereich Physik, Didaktik der Physik an der Universität Essen.

Aberhallo