Schnellsuche:
>> Deutsch  >> Diskussionsforum Deutsch

Weltwissen erlesen

Untertitel:Literarisches Lernen im fächerverbindenden Unterricht
Hrsg:Abraham, Ulf; Launer, Christoph
ISBN:3-89676-513-2
Bibliographie:VII, 214 Seiten. Kt.
Reihe:Diskussionsforum Deutsch
Bandnr.:7
Preis:19.00
Gruppe:Deutsch

Zurück Anzahl:

Beschreibung

Literarische Texte sind entschieden zu vielseitig einsetzbar, um nur im Deutschunterricht Verwendung zu finden. Ausgehend von dieser erfahrungsgesättigten These entwickelt das Buch einen Begriff von Literatur als einem in besonderer Weise welthaltigen, zu vielen Wissensbereichen hin offenen Diskurs: historisches und geografisches, psychologisches und philosophisches, natur- und geisteswissenschaftliches Wissen ist in der Literatur so verarbeitet, veranschaulicht und mit Geschichten verbunden, dass literarisches Lesen fast immer auch beiläufiger Erwerb von Weltwissen sein wird. Das ist nicht neu; aber es wird in der Schule bislang noch viel zu wenig genutzt. Dabei fordern gerade neuere Lehrpläne und Fachbücher verstärkt zufächerverbindender Unterrichtsplanung auf.
Das Buch, das in seinem umfangreichen Teil viele Textvorschläge aus der Kinder-, Jugend-, Unterhaltungs- und Kanonliteratur sowie methodische Anregungen und Bausteine eines Umgangs mit ausgewählten Beispielen bietet, eröffnet Lehrenden im Fach Deutsch Möglichkeiten, den Literaturunterricht mit Zielen und Inhalten anderer Fächer produktiv und kreativ zu vernetzen; und es eröffnet den Lehrenden der Sachfächer einen neuen, entgrenzenden Blick auf die Literatur, die auf einmal nicht mehr als schwierige Spezialität für Philologen erscheint. Es schließt damit praktisch eine Lücke in der Handbuchliteratur und eröffnet theoretisch eine neue Perspektive auf einige augenblicklich diskutierte Hochwertbegriffe: Bildung, kognitive Wende, Öffnung von Unterricht, neue Lernkultur und Leseförderung.

Aberhallo