Schnellsuche:
>> Deutsch  >> Kinder- und Jugendliteratur

Kinder- und Jugendliteratur

Untertitel:Lesen - Verstehen - Vermitteln
Hrsg:Cromme, Gabriele; Lange, Günter
ISBN:978-3-89676-509-3
Bibliographie:VII, 347 Seiten. Kt.
Reihe:Kinder- und Jugendliteratur
Bandnr.:1
Preis:10.00
Gruppe:Deutsch

Zurück Anzahl:

Beschreibung

Die Kinder- und Jugendliteratur hat sich seit den 70er Jahren eine zentrale Position in der Literaturdidaktik und im Literaturunterricht erobert; einen großen Anteil daran hat Wilhelm Steffens, dem dieses Buch als Festschrift zu seinem 75. Geburtstag gewidmet ist.
In ihrem 1. Teil kommen Kinder- und Jugendbuchautoren zu Wort: Kirsten Boie mit einer nachdenklichen kleinen Erzählung, die in der unmittelbaren Nachkriegszeit spielt, Paul Maar mit einer Reihe von Gedichten mitsprachspielerischem, humorvollem Charakter, und Renate Welsh-Rabady mit Überlegungen zu ihrem Lieblingsbuch.
Der 2. Teil spiegelt die literaturdidaktische Bedeutung der KJL wider: Hier äußern sich zahlreiche bekannte Literaturdidaktiker und Unterrichtspraktiker zum Einsatz von KJL im Unterricht, und zwar von der Grundschule bis zur Sekundarstufe I: Der Bogen spannt sich vom Bilderbuch, übererzählende Kinder- und Jugendbücher, zu mündlichen Texten in Alltag und Schule und zum sprachspielerischen Umgang mit Kinderliteratur.
Gattungen und Themen der Kinder- und Jugendliteratur bilden den mittleren Teil der Festschrift: Neben einer Untersuchung zum Kindergebet steht eine Untersuchung zum Lehren und Lernen im Märchen. Den Bauern und dem Dorf in der erzählenden KJL des 19. Jahrhunderts ist ebenso eine Untersuchung gewidmet wie dem Thema Geboren werden in der KJL.
Im 4. Teil haben einige Autorinnen und Autoren Werkanalysen vorgelegt. In der Lyrik gelten sie dem Klassiker Brecht und einem seiner Nachfolger Reiner Kunze. Der Untersuchung zur archaischen Weiblichkeit im Werk Astrid Lindgrens stehen Beiträge zum Erziehungs- und Bildungsanspruch bei Alfred Wellmund zur Phantastischen Realität in Dieter Kühns Kinderwelten gegenüber. Dem Bestseller Harry Potter werden unvorgreifliche Bemerkungen gewidmet. Das Kapitel beenden zwei Untersuchungen zu zwei weiblichen Adoleszenzromanen: Dagmar Chidolues London, Liebe und all das und Charlotte Kerners Blueprint. Blaupause.
Den Abschluss des Bandes bilden Reflexionen über Kinder- und Jugendliteratur: über das Lesen, zu lesepsychologischen und erzählanalytischen Überlegungen sowie zur gegenwärtigen Theorie der Kinder- und Jugendliteraturforschung.
Kinder- und Jugendliteratur. Lesen - Verstehen - Vermitteln ist ein Band, der sowohl dem Unterrichtspraktiker als auch dem KJL-Forscher zahlreiche Anregungen und eine interessante Lektüre bietet.

Aberhallo