Schnellsuche:
>> Fachdidaktik  >> Beiträge zur Didaktischen Rekonstruktion

Nachhaltige Ernährung verstehen

Untertitel:Ein Beitrag zur didaktischen Rekonstruktion der Bildung für nachhaltige Entwicklung
Autoren:Gralher, Maleika
ISBN:978-3-8340-1467-2
Bibliographie:VI, 243 Seiten. Kt.
Reihe:Beiträge zur Didaktischen Rekonstruktion
Bandnr.:45
Preis:24.00
Gruppe:Fachdidaktik
Inhaltsverzeichnis als Pdf

Zurück Anzahl:

Beschreibung

Sowohl in der biologiedidaktischen Lehr-Lernforschung als auch in Schulen wird das Thema Ernährung zumeist aus einer gesundheitlichen Perspektive betrachtet. Diese Beschränkung des Blickfeldes entspricht weder dem Ernährungsalltag von Schülern, noch den ernährungsspezifischen Herausforderungen, denen sich unsere Gesellschaft stellen muss. Dies und die hohe Alltagsrelevanz von Ernährung fordern es heraus, das Thema entsprechend der Zielbestimmung einer Bildung für nachhaltige Entwicklung handhabbar zu machen. Diesem Befund möchte die Forschungsarbeit Rechnung tragen, indem sie die ökonomischen, ökologischen und sozialen Implikationen der Ernährung in die Betrachtung einbezieht.
Die vorliegende Studie erhebt und analysiert die Ernährungsdenkwelten von Schülern und Fachwissenschaftlern, setzt sie in Beziehung zueinander und ermittelt vor dem Hintergrund der Zielbestimmung einer Bildung für nachhaltige Entwicklung Lernbedarfe. Als Essenz bietet die Studie vier Leitlinien, mit denen Unterricht zur Förderung der Fähigkeit, sich nachhaltig zu ernähren, gezielt geplant werden kann. Als einen neuen Zugang zu den Schülerdenkwelten stellt die Untersuchung die Analyse von Orientierungen vor. Orientierungen machen kenntlich, welchen Aspekten Lernende für das Zurechtfinden in der eigenen Lebenswelt Bedeutung zuschreiben. Damit schafft die Auseinandersetzung mit Orientierungen einen Mehrwert bei der Erforschung und Planung - gerade auch von inklusiven Lehr-Lernangeboten.


Aberhallo