Schnellsuche:
>> Soziale Arbeit / Sozialpädagogik

Kunst und Resilienz bei traumatisierten Kindern

Untertitel:Eine Untersuchung zu künstlerischem Gestalten im Kontext der stationären Jugendhilfe
Autoren:Braun, Daniela; Kaiser-Hylla, Catherine; Müller-Dötsch, Verena
ISBN:978-3-8340-1327-9
Bibliographie:IX, 180 Seiten mit zahlr. farb. Abb. Kt.
Bandnr.:0
Preis:19.80
Gruppe:Soziale Arbeit / Sozialpädagogik
Inhaltsverzeichnis als Pdf

Zurück Anzahl:

Beschreibung

Im Rahmen des Projekts „Kunst und Resilienz“ (KuRe) erhielten traumatisierte Kinder und Jugendliche aus Deutschland die Möglichkeit, an jährlich stattfindenden Kunstwochen teilzunehmen. Diese wurden von der international aktiven Bewegung „Innocence in Danger e.V. (IID)“ organisiert und in Deutschland oder der Schweiz abgehalten. Unter Anleitung renommierter Künstler konnten sich die Kinder in unterschiedlichen Kunstrichtungen ausprobieren. Sie erhielten somit die Möglichkeit, Abstand vom Alltag zu gewinnen und durch künstlerischen Ausdruck neue Bewältigungsstrategien zu erlernen. Diese Kunstwochen wurden von der Hochschule Koblenz in den Jahren 2010 bis 2013 wissenschaftlich begleitet und evaluiert. Das Hauptziel des Projekts bestand darin zu erforschen, inwieweit die Kunstwochen zu einer Verbesserung der Resilienz bei traumatisierten Kindern und Jugendlichen beitragen.

Aberhallo