Schnellsuche:
>> Grundschule  >> Bildungsstandards im Fach Deutsch der Primarstufe

Sprechen und Zuhören

Untertitel:Wie Lehrerinnen und Lehrer Sprachunterricht ökonomisch und effektiv planen und durchführen
Autoren:Günther, Herbert. Unter Mitarbeit von Sibylle Buchholz und Anja Haßdenteufel
ISBN:978-3-8340-1063-6
Bibliographie:244 Seiten. Kt.
Reihe:Bildungsstandards im Fach Deutsch der Primarstufe
Bandnr.:1
Preis:19.80
Gruppe:Grundschule
Inhaltsverzeichnis als Pdf
Flyer:als PDF

Zurück Anzahl:

Beschreibung

„Sprechen und Zuhören" sind Fähigkeiten, die bei jedem Einzelnen unterschiedlich vorhanden sind und die wir alle Tag für Tag benötigen. Sie gehören zu den vier Bildungsstandards des Faches Deutsch: Sprechen und Zuhören, Lesen - Umgang mit Texten und Medien, Schreiben und Sprache und Sprachgebrauch. Während das Sprechen in der Schule gefördert und bewertet wird, wird das Zuhören in der Schule vernachlässigt und als eine selbstverständliche Fähigkeit vorausgesetzt.
Die menschlichen Fähigkeiten „Sprechen und Zuhören" bedingen sich gegenseitig und sind eine unabdingbare Voraussetzung für das Verstehen von sprachlichen Informationen, das tägliche Lernen in der Schule sowie die Aneignung des Wissens. „Sprechen und Zuhören" gehören zu den kommunikativen Tätigkeiten, die in allen Alltagssituationen der zwischenmenschlichen Kommunikation und in der interaktiven Lebenswelt des Schülers täglich gebraucht werden. Wir sprechen manchmal mit uns selbst, indem wir Selbstgespräche führen, wir sprechen aber auch mit vielen Menschen über unsere Anliegen, Sorgen, Probleme, Wünsche und Gedanken. Gleichzeitig hören wir immer zu, auch bei den Selbstgesprächen, im Dialog und im Gespräch mit den Eltern, Geschwistern, Freunden, Bekannten oder den Mitschülern im Unterricht. „Sprechen und Zuhören" sind nicht voneinander zu trennen, sie bilden eine Einheit. Wir hören, was wir selbst sagen und wir hören, was andere sagen. Es gibt etliche „Lebensweisheiten", die wir als Schüler gehört und später als Lehrer im Unterricht so weitergegeben haben, wie z.B. „Hör gut zu und sprich genau!". Dieser pädagogische Hinweis beschäftigt sich mit der Sprache, der Artikulation, dem korrekten Sprechen und dem Zuhören. Der Schüler sollte erst genau hinhören bzw. aufmerksam zuhören; danach können das Verstehen und das Sprechen korrekt ablaufen.
In diesem Buch erhalten Lehrerinnen und Lehrer Hinweise, wie sie den Bildungsstandard „Sprechen und Zuhören" im Sprachunterricht der Grundschule ökonomisch und effektiv planen und durchführen können. Gesellschaftliche und pädagogische Entwicklungen, grundlegende Aspekte der Situationsdiagnostik und des Sprachunterrichts in der Grundschule werden dargestellt. Praktisch erprobte Unterrichtsideen erfahrener Lehrerinnen und ein in der Grundschule eingesetztes Fortbildungsmodul zum Thema „Sprachförderung" runden das Buch ab.


Aberhallo