Schnellsuche:
>> Grundschule

Sehen - Erleben - Ausprobieren

Untertitel:Wie Kinder im Kindergarten die Welt erleben - Feuer
Autoren:Schneider, Ilona K.; Wagner, Susanne; Wendler, Andrea
ISBN:978-3-8340-1040-7
Bibliographie:II, 82 Seiten. Kt.
Bandnr.:0
Preis:14.00
Gruppe:Grundschule
Inhaltsverzeichnis als Pdf
Flyer:als PDF

Zurück Anzahl:

Beschreibung

Das Buch wendet sich an Erzieherinnen und Erzieher im Kindergarten und alle Studenten der Elementar- und Primarpädagogik, die mit Fragen einer naturwissenschaftlich orientierten Bildung im vorschulischen Bereich bzw. in der Grundschule konfrontiert sind. Somit sind auch Lehrerinnen und Lehrer, die im Sachunterricht tätig sind, angesprochen, gilt es doch, einen anschlussfähigen Übergang von den Bildungsinhalten des Elementarbereichs zum Anfangsunterricht in der Grundschule zu gewährleisten. Ab dem fünften Lebensjahr interessieren sich Kinder zunehmend für Naturphänomene, insbesondere auch für naturwissenschaftliche Experimente. Wie dieses Interesse und diese Lernprozesse im Kindergarten bzw. im Anfangsunterricht gefördert werden können, wird in diesem Buch an dem exemplarischen Thema Feuer gezeigt. Das erste Kapitel befasst sich mit für ein naturwissenschaftlich orientiertes Lernen relevanten kognitiven und sozialen Lernvoraussetzungen drei- bis sechsjähriger Kinder und beschreibt mögliche naturwissenschaftliche Bildungsziele für diese Altersgruppe. Im zweiten Kapitel wird mit den Thematischen Erkundungen eine Konzeption für die Organisation und Unterstützung naturwissenschaftlicher Lernprozesse bei jüngeren Kindern vorgestellt (SCHNEIDER & OBERLÄNDER 2011). Erzieherinnen und Lehrerinnen erfahren, wie sie entsprechende Bildungsprozesse als Lernepochen kindgerecht planen und durchführen können.
Im dritten Kapitel wird die Vorgehensweise der Thematischen Erkundungen exemplarisch anhand des Themas Feuer entfaltet. Den Ausgangspunkt bilden die dazu vorhandenen Alltagsvorstellungen der Kinder, die in einer empirischen Untersuchung (HAUG & WENDLER 2010) altersdifferenziert erhoben worden sind. Eine für diesen didaktischen Ansatz speziell entwickelte Planungsmatrix enthält die in Grundbegriffe, Elementarwissen und Basisfähigkeiten ausdifferenzierten Bildungsziele zum Thema Feuer. Zur Unterstützung der Bildungsarbeit wurden Kriterien für aufeinander aufbauende Kompetenzniveaus formuliert. Damit können Erzieherinnen und Lehrerinnen für jedes Kind sein Entwicklungsniveau bestimmen, Lernaufgaben, die in der Zone seiner nächsten Entwicklung liegen, identifizieren und seine Entwicklung individuell und bereichsspezifisch dokumentieren.
Das vierte Kapitel enthält vielfältige Arbeitsmaterialien mit den entsprechenden Sachinformationen und gibt Erzieherinnen und Lehrerinnen didaktisch-methodische Hinweise zur praktischen Gestaltung der Lernepoche zum Thema Feuer.


Aberhallo