Schnellsuche:
>> Erwachsenenbildung  >> Grundlagen der Berufs- und Erwachsenenbildung

Lebendiges Lernen

Hrsg:Arnold, Rolf
ISBN:3-87116-896-6
Bibliographie:IV, 281 Seiten. Kt.
Reihe:Grundlagen der Berufs- und Erwachsenenbildung
Bandnr.:5
Preis:19.00
Gruppe:Erwachsenenbildung

Zurück Anzahl:

Beschreibung

Der Begriff des Lebendigen Lernens selbst ist bereits Programm. Mit ihm wird eine Lernpraxis bezeichnet, die sich von den toten und mechanistischen Formen einer frontalunterrichtlichen Wissens-Mast grundlegend unterscheidet. Lebendiges Lernen folgt den Entwicklungsgesetzen der Natur. Deren Grundthema ist es, durch Selbstorganisation und Aktivität ständig neue Stufen von Komplexität und Umweltanpassung aus sich heraus hervorzubringen, d.h. zu lernen. Für die Konzeption des Lebendigen Lernens ist es grundlegend, dass es den Beteiligten eine ähnliche Kreativität, ein ähnliches Aktivitäts- und Erkenntnisstreben zugesteht und nach den Voraussetzungen fragt, unter denen sich diese humane Tendenz verwirklichen kann. Die Konzeption des Lebendigen Lernens greift demnach zurück auf die ursprüngliche Lebendigkeit und Lernbegierigkeit, wie sie uns beim Säugling und bei kleinen Kindern immer wieder begegnet, und sie fragt nach den Bedingungen, die aus diesen lebendig lernenden Wesen passive, wissenskonsumierende und unselbständige Schüler hat werden lassen.
In dem vorliegenden Sammelband werden sowohl Konzeptionen, Hintergrundtheorien und Theoriezuflüsse des Lebendigen Lernens aufgezeigt, als auch Ansätze, Modelle und Erfahrungen aus der Praxis von Schule, Erwachsenenbildung und betrieblicher Bildungsarbeit vorgestellt.

Aberhallo