Schnellsuche:
>> Erwachsenenbildung  >> Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung

Erwachsenenbildung im demographischen und sozialen Wandel

Untertitel:Dokumentation der Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft vom 24. bis 26. September 2009
Hrsg:Hof, Christiane; Ludwig, Joachim; Schäffer, Burkhard
ISBN:978-3-8340-0803-9
Bibliographie:VIII, 214 Seiten. Kt.
Reihe:Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung
Bandnr.:0
Preis:19.80
Gruppe:Erwachsenenbildung
Inhaltsverzeichnis als Pdf

Zurück Anzahl:

Beschreibung

Der Band dokumentiert Beiträge der Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, die im September 2009 an der Hochschule für Philosophie München, der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Universität der Bundeswehr München zum Thema "Erwachsenenbildung im demographischen und sozialen Wandel" veranstaltet wurde.
Demographischerund sozialer Wandel bedeutet Wandel in Kontexten der Erwachsenenbildung. Folgen durch Veränderungen in der Altersstruktur der Bevölkerung sowie Prozesse sozialer Segregation und Segmentierung, Prozesse sozialer Reproduktion von Benachteiligungen durch Bildung, und ungleiche Verteilung von Einkommen, Vermögen und sonstigen Ressourcen rufen bildungspolitische Bewältigungsansätze auf den Plan, die zumeist eher programmatisch legitimiert und weniger theoretisch und/ oder empirisch fundiert sind. Für die Erwachsenenbildungswissenschaft gilt es insofern zunächst, die Folgen dieser Wandlungsprozesse sowie die Bewältigungsansätze empirisch und theoretisch zu analysieren. Zudem ist die Disziplin auch dazu aufgerufen, die Folgen des Wandels für sich selbst zu reflektieren.
Insofern ist die Akzentsetzung auf Demographie für die Tagung in einem durchaus aufklärerischen Impuls vorgenommen worden, nämlich mit dem Ziel, die Demographiedebatte diesseits der apokalyptischen Versionen, aber auch diesseits von Verharmlosungstendenzen, etwas genauer kennen zu lernen und daran anschließend genauer abschätzen zu können, welche der sozialen, kulturellen und ökonomischen Folgen des demographischen Wandels als ein Teilaspekt sozialen Wandels für Erwachsenenbildung/Weiterbildung bereits relevant geworden sind, z. Z. gerade relevant werden oder in Zukunft an Relevanz gewinnen können.


Aberhallo