Schnellsuche:
>> Deutsch  >> Schriftenreihe der Deutschen Akademie

Blickpunkt: Autor

Untertitel:A.C. Baumgärtner; K. Boie; W. Fährmann, P. Maar; M. Pressler; O. Preußler
Hrsg:Franz, Kurt; Payrhuber, Franz-Josef
ISBN:3-87116-495-X
Bibliographie:IV, 187 Seiten. Kt.
Reihe:Schriftenreihe der Deutschen Akademie
Bandnr.:20
Preis:16.00
Gruppe:Deutsch

Zurück Anzahl:

Beschreibung

Der Band Blickpunkt: Autor versammelt die Beiträge zur Frühjahrstagung der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur 1996 in Volkach und bietet dazu einige Ergänzungen.
Im Blickpunkt stehen verständlicherweise die Vorträge der Autorinnen und Autoren über den Prozess des Schreibens, über ihre individuellen Arbeitsweisen, ihre jeweiligen Ziele und Wünsche. In spannender und anschaulicher Weise erzählen Alfred Clemens Baumgärtner über das Abenteuer, Kirsten Boie über ihre Realismusvorstellungen, Willi Fährmann über das Religiöse in der Literatur, Paul Maar über seinen Weg zum Kinderbuchautor, Mirjam Pressler über ihr wichtige Themen und Otfried Preußler über das Geschichtenerzählen selbst.
Franz-Josef Payrhubers Referat Bekannte Autoren - beeindruckende Bücher zeigt in umfassender Weise und anhand von Ergebnissen empirischer Untersuchungen - so der Untertitel -, was Lehrerinnen und Lehrer über Kinder- und Jugendbücher wissen und wie sie mit ihnen umgehen.
Im dritten Teil geht es um die vertiefende Aufarbeitung des Vorangehenden unter literaturwissenschaftlicher und -didaktischer Perspektive. Horst Schaller beschäftigt sich mit dem Abenteuer bei Alfred Clemens Baumgärtner, Wilhelm Steffens mit Formen des Erzählens in den realistischen Kinderromanen Kirsten Boies, Kurt Franz mit Religiösen Aspekten im Werk Willi Fährmanns, Günter Lange mit dem Phantastischen Erzählen im Werk Paul Maars, Franz-Josef Payrhuber mit dem Thema `Nationalsozialismus` im Werk Mirjam Presslers und Michael Sahr mit Medialen Umsetzungen von Kinder- und Jugendbüchern am Beispiel von Otfried Preußlers `Krabat`.
Damit werden wichtige zeitgenössische Autorinnen und Autoren von Kinder- und Jugendliteratur mit ihren literarischen Anliegen und Problemen ins Blickfeld gerückt, so dass sich zusammen mit den jeweiligen Analysen ein sehr authentisches Gesamtbild ergibt.

Aberhallo