Schnellsuche:
>> Deutsch  >> Schriftenreihe Ringvorlesungen der Märchen-Stiftung

Märchen - Kunst oder Pädagogik?

Hrsg:Arend, Helga; Barz, Andrè
ISBN:978-3-8340-0569-4
Bibliographie:196 Seiten. Kt.
Reihe:Schriftenreihe Ringvorlesungen der Märchen-Stiftung
Bandnr.:9
Preis:19.80
Gruppe:Deutsch
Inhaltsverzeichnis als Pdf

Zurück Anzahl:

Beschreibung

Lohnt sich die Auseinandersetzung mit dem Genre ‚Märchen’ im 21. Jahrhundert noch? Wenn ja, warum? Weil Märchen pädagogisch wertvoll (das wurde allerdings in der Vergangenheit immer wieder in Zweifel gezogen), literarisch anspruchsvoll oder von kulturgeschichtlicher Bedeutsamkeit sind?
Der vorliegende Band versammelt Aufsätze von Autorinnen und Autoren unterschiedlicher Wissenschaftsdisziplinen und Arbeitsfelder und zeigt damit entlang dieser Fragestellung Beschreibungen von Märchen aus verschiedenen Blickwinkeln. Das reicht von literaturhistorischer Verortung und Begriffsklärung (Heinz Rölleke) über philosophische (Rudolf Lüthe), theologische (Klaus Weber), soziologische (Clemens Albrecht) und literatur-psychologische (Reinhold Wolff) Kontextuierungen bis hin zu speziellen Fragestellungen (Heinrich Dickerhoff, Marie-Luise Wünsche) und natürlich pädagogisch-didaktisch-methodischen (Hermann Korte, Marja Rauch) sowie künstlerischen „Wendungen“ (Christina Schumann, Roland Dreßler). Dies führt im Sinne des Anliegens der Märchen-Stiftung Walter Kahn zur Verbreitung von notwendig Wissenswertem, Entdeckung neuer Facetten und vielleicht auch zu überraschenden Einsichten rund um das Märchen.


Aberhallo