Schnellsuche:
>> Deutsch  >> Schriftenreihe Ringvorlesungen der Märchen-Stiftung

Von der Wirklichkeit der Volksmärchen

Hrsg:Janning, Jürgen
ISBN:978-3-8340-0014-9
Bibliographie:IX, 158 Seiten. Kt. + 2 CDs.
Reihe:Schriftenreihe Ringvorlesungen der Märchen-Stiftung
Bandnr.:5
Preis:19.80
Gruppe:Deutsch

Zurück Anzahl:

Beschreibung

Die in diesem Band unter dem Titel Von der Wirklichkeit der Volksmärchen versammelten Beiträge bilden die Ringvorlesung ab, die – dank großzügiger Förderung durch die Märchen-Stiftung Walter Kahn – im Wintersemester 2003/04 an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münsterdurchgeführt wurde. Aus unterschiedlichen wissenschaftlichen und praxisorientierten Blickwinkeln wollte die Vortragsreihe dem Sitz des Märchens im heutigen Leben und seiner Wirkung nachspüren.
In zehn Vorlesungen wurden folgende Themen behandelt: Das Volksmärchen in der heutigen Wirklichkeit (Katalin Horn, Basel); Reifung und Wandlung in den `Kinder- und Hausmärchen` der Brüder Grimm (Prof. Dr. Heinz Rölleke, Wuppertal); Rückwendung zum Mythos und Märchen in der modernen Literatur?(Dr. Ursula Heindrichs, Gelsenkirchen); Märchen und Religion, dargestellt am Beispiel KHM 19: Von dem Fischer un syner Fru (Rudolf Schulz, Düsseldorf); Unterschiedliche Entwicklungen in der Märchendidaktik des 20. Jahrhunderts (Dr. Monika Born, Essen); Kritische Märchentheorie im 20. Jahrhundert - Rekonstruktion eines vergessenen Diskurses(Jens Birkmeyer, Münster); Märchenpädagogik, Märchendidaktik: AufSpurensuche nach sinnvollen Erschließungsmöglichkeiten (Helga Zitzlsperger, Weingarten); Märchen als Lebenshilfe – tiefenpsychologische Zugänge zum Märchen (Prof. Dr. Brigitte Dorst, Köln); Volksmärchen - Von der Textur zum mündlichen Erzählen (Jürgen Janning, Münster).
Dass das Märchen ungebrochen auf großes Interesse stößt, belegten schon die mit durchschnittlich 150 Hörern gut besuchten zweistündigen Vorlesungen. Dass aber - jenseits allen Interesses an theoretischen Erörterungen über das Volksmärchen - das erzählte Märchen magische Anziehungskraft besitzt, zeigte sich bei der Eröffnung der Vorlesungsreihe, in der 250 erwachsene Zuhörer (und viele mussten wegen Überfüllung abgewiesen werden) sich um eine Erzählerin und einen Erzähler scharten und mehr als eine Stunde lang ihren Märchen lauschten.
Dem Band sind zwei CDs beigegeben: Live-Mitschnitt des Erzählabends Märchen als Weggeschichten und Live-Mitschnitt der Schlussvorlesung Interpretation und Vermittlung einer oralen Form.

Aberhallo